English   German
Home Programm Fotos Links J & A + Presse Kontakt

Presse

Poetischer Dialog der Zeiten und Töne


Saxophon trifft Orgel
Von Matthias Zwarg
in der Freien Presse über ein Konzert der beiden Künstler zu den Jazztagen in Freiberg 2016



Hymnisch öffnet sich der Himmel und füllt die Kirche mit dem klagend-stolzen Klang der Orgel und des Saxophons. Ein Choral auf das Leben, das Licht und die Musik...

Die beiden Berliner Musiker Gert Anklam und Volker Jaekel mischen mittelalterliche Kompositionen, zeitgenössischen Jazz, argentinische Tangos von Astor Piazolla und eigene Werke zu einem zauberhaften Dialog der Zeiten und der Instrumente. Mal wühlt Volker Jaekel mit den Bassstimmen der Orgel in den Tiefen der Seele, über denen Gert Anklam mit dem Baritonsaxophon verspielt und frech balanciert. Mal treffen sich die Beiden in hymnischem Einklang, mal entfernen sie sich voneinander auf eigenen Wegen. Sie nutzen den gesamten Kirchenraum mit seinen vielfältigen Echo- und Hallmöglichkeiten....

Gert Anklam entlockt der chinesischen Mundorgel Sheng fragile Töne, Volker Anklam spielt ein Portativ, eine tragbare Pfeifenorgel, nachgebaut einem Instrument aus dem 11. Jahrhundert. Die beiden zelebrieren das, was Kunst immer ist, was Leben sein soll und schön macht: Dialog und Kontemplation, andachtsvolle Versenkung und kräftigen Aufbruch, Harmonie und Meinungsstreit, wobei der Eine immer auf den Anderen angewiesen ist, Intuition und Präzision eine subtile Verbindung eingehen.